Wichtiges in Kürze

 NEUE DOWNLOADS! Im Bereich Service haben wir einige wichtige  Formulare zum Herunterladen bereitgestellt: die Anmeldungen für die offene Ganztagsschule und zum Mittagessen in der Schule, außerdem zwei kurze Informationen zur Krankmeldung über das Internet, bzw. über die edoop-App.

Informationen für Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse im Schuljahr 24/25

              Hier findest du Informationen für dein neues Schuljahr! 

Informationen zum Übertritt

"Schüler helfen Schülern" - Nachhilfe-Börse

                  Mehr dazu finden Sie im Bereich „Service“ und hier

Neues aus dem Schulalltag

Besuch bei der Feuerwehr

Am Donnerstag, den 02.05.24, besuchten die beiden siebten Klassen die Freiwillige Feuerwehr Waging, um einen Einblick in die Aufgaben- und Einsatzbereiche der Feuerwehr zu bekommen.

Nach der Begrüßung durch den Kommandanten Michael Schramke konnten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen selbst verschiedene Tätigkeiten der Feuerwehr ausprobieren. So wurden ihnen zum Beispiel an einer Station der Aufbau und die Funktionsweise eines Feuerlöschers erklärt oder sie durften eigenhändig einen Brand löschen. In einem verrauchten Raum machten sich die Schülerinnen und Schüler, ausgerüstet mit einer Wärmebildkamera und Atemschutzgeräten, daran, eine vermisste Person aufzuspüren. Weiter ging es zu einem demolierten Auto, an dem unter Anleitung Rettungsschere und Spreizer zum Einsatz kamen. An einer weiteren Station wurde unter anderem gezeigt was passiert, wenn man einen Fettbrand mit Wasser löscht. Die entstandene Stichflamme beeindruckte alle. Einige theoretische Inhalte durften selbstverständlich auch nicht fehlen:  Wie setzt man richtig einen Notruf ab, oder welche weiteren Aufgaben außer der Brandbekämpfung gehören zu den Einsatzbereichen der Feuerwehr? Und natürlich kam auch das Drehleiterfahrzeug zum Einsatz. Auf 30m Höhe konnte jeder bei Sonnenschein die schöne Aussicht genießen.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Waging für den abwechslungsreichen, interessanten und kurzweiligen Vormittag.

Ausflug zum Bergwalderlebniszentrum Ruhpolding

Die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen verbrachten eine spannende Zeit im Bergwalderlebniszentrum Ruhpolding. Trotz der Kälte hatten sie viel Spaß bei den Aktivitäten im Wald. Durch interaktive Spiele wurden sie an die Inhalte des Themas „Wald“ herangeführt und konnten ihr Wissen über die Natur vertiefen.

Der Ausflug stärkte nicht nur ihr Verständnis für den Wald, sondern auch ihre sozialen Kompetenzen. Wir danken dem Bergwalderlebniszentrum Ruhpolding für die gelungene Organisation und freuen uns auf weitere erlebnisreiche Ausflüge.

Eindrücke vom Skilager (11. - 15.03.2024)

Besuch von Kayla Hay

 

Einen interessanten Vortrag hielt Kayla Hay aus Alaska im Rahmen des Englischunterrichts an der Mittelschule Waging. Sie stammt von der kleinen Insel Wrangell von der Westküste ganz im Norden des amerikanischen Kontinents, hält sich derzeit im Rahmen eines Austauschprogramms in der Region auf und stellte sich und ihre Heimat in einer anschaulichen und reich bebilderten Präsentation vor. Geschickt verstand sie es, den Schülern der achten bis zehnten Klasse in authentischem, aber gut verständlichem Englisch Natur und Kultur ihrer Heimat näherzubringen. Dabei verloren die Schüler schnell die Scheu, vor einer „Native Speaker“in Englisch zu sprechen, sodass es eine Menge Fragen der Schüler für die junge Amerikanerin zu 

beantworten gab. So sorgten beispielsweise ihre Informationen über den in Alaska spottbilligen und vergleichsweise einfachen Erwerb des Führerscheins für neidische Blicke bei den bayerischen Schülern, die aber von der Aussicht, dort erst mit 21 Jahren legal alkoholische Getränke erwerben zu dürfen, schnell wieder relativiert wurden. Insgesamt war es ein für beide Seiten unterhaltsamer und informativer Vormittag.

Unsere erste Schuldisco - ein voller Erfolg

Spendenübergabe

Endlich wieder Fußball – Waging stellt Schülermannschaft

Nach langer Pause konnte die Mittelschule Waging endlich wieder eine Schülermannschaft im Fußball anmelden und hofft nun auf eine erfolgreiche Saison im neuen Schuljahr. Die Motivation der Schülerinnen und Schüler war zudem so hoch, dass sich insgesamt über 40 Teilnehmer für die Schülermannschaft interessierten. Aus diesem Engagement konnte sowohl eine Jungen- als auch eine Mädchenmannschaft angemeldet werden.  

Während die Mädchen noch auf Gegner aus den benachbarten Landkreisen warten müssen, werden sich die Jungs am 07. November bei einem Turnier auf Kreisebene mit anderen Schulen beweisen können. Ausgestattet mit neuen Trikots von Intersport Krenn werden die Fußballer hochmotiviert auflaufen und ihr Bestes geben. 

Ein herzliches Dankeschön für das Sponsoring der Trikots geht an Edeka Peschka in Waging. 

Sprachreise nach England

Vom 13.10. bis zum 21.10. fand wieder die beliebte Sprachreise nach England statt. Schüler der 9. und 10. Klassen verbrachten zwei ereignisreiche Tage in London, um dann noch für fünf Tage die Kent School of English in Broadstairs zu besuchen.

Gesundheitswoche in der Mittelschule Waging

In der „Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“ vom 16. bis 20.10.2023 war in der Mittelschule Waging am See viel geboten. Für das Motto #teilhaben konnte die Schule zwei Experten vor Ort gewinnen, die sich für die Gesundheit unserer Schülerinnen und Schüler engagierten und mit ihnen Projekte durchführten: Kieferorthopädin Kathinka Zachow-Fricke und Physiotherapeut Johann Mayer.

Über Gesundsein und -bleiben machen sich aufgrund ihres jungen Alters noch die wenigsten Schülerinnen und Schüler Gedanken. Wenn es dann so weit ist, dass die ersten Probleme kommen, sind diese oft schon unumkehrbar vorhanden.
Umso wichtiger ist daher die Prävention: „Gesundheit fängt im Mund bzw. mit dem Rücken an“.

Kieferorthopädin Kathinka Zachow-Fricke

Kieferorthopädin Kathinka Zachow-Fricke erklärte am Mittwoch den Kindern der 5. Klassen, dass es allein mit gutem und regelmäßigem Zähneputzen nicht getan ist. Auch die Art und Häufigkeit bestimmter Lebensmittel entscheidet über die Gesundheit, denn „Gesundheit beginnt im Mund“. Viele Kinder trinken regelmäßig zuckerhaltige und oder säurehaltige Getränke - auch in der Schule -, wie zum Beispiel Apfelschorle. Was lecker klingt, schadet dem Zahnschmelz und fördert Karies. Hierzu beeindruckte Frau Zachow die Kinder mit einem Säureschutzexperiment: Sie legte zwei Eier in Zitronensäure, das erste unbehandelt und das zweite mit einem Flouridgel bestrichen. Diese wurden dann wieder abgewaschen. Bei der Eierschale des unbehandelten Eis ließ sich Bläschen beobachten, die aufstiegen - es bildet sich Kohlendioxid - und die Eierschale löste sich langsam auf. Das andre Ei blieb geschützt. So wurde anschaulich gezeigt, was mit unseren Zähnen passiert, wenn wir zuckerhaltige und/oder kohlensäurehaltige Getränke zu uns nehmen. Genau dieser Prozess findet nämlich auch jedes Mal mit unseren Zähnen. Deshalb ist stilles Wasser immer die bessere Wahl für unsere Zahngesundheit.

Sport-Physiotherapeut Johann Mayer

Am Donnerstag beschrieb Sport-Physiotherapeut Johann Mayer nach einer Aufwärmphase den Aufbau der Wirbelsäule, die Wichtigkeit der Stärkung des Rückens und die richtige Körperhaltung. Auch richtiges Sitzen war ein wichtiges Thema. Als Übungsleiter führt er regelmäßig Rückenschulungen in der Marktgemeinde durch. Die Schülerinnen und Schüler probierten selbst stärkende Übungen für jeden Bereich des Rückens aus und streckten, dehnten und beugten sich. Ob es die 9./10. Klässler oder die 5./6. Klässler waren - alle profitierten von Herr Mayers Wissen. Nach dem Kurs meinte eine Schülerin, dass es ihr richtig gutgetan hätte und sie sich nun wie neu geboren fühlen würde. Herzlichen Dank Frau Zachow- Fricke und Herrn Johann Mayer für ihr großes Engagement!