Gisela Sengl - Mitglied des bayerischen Landtags

Am Freitag, den 24.01.2020 besuchten uns Gisela Sengl von Bündnis 90/Die Grünen und Silke Leonhard von der Südostbayerischen Rundschau im Rahmen des Zeitungspatenprojekts zu einer Fragestunde. Frau Sengl ist Mitglied des Bayerischen Landtags, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Landwirtschaft und Ernährung und unterstützt das Projekt der Südostbayerischen Rundschau. Aktuell kandidiert sie als Landrätin für den Landkreis Traunstein.

Zu Beginn ihres Besuches erklärte sie uns die Ziele ihrer Fraktion, welche auch mit ihren eigenen Zielen übereinstimmen. Gleich zu Anfang der Diskussion, bei der die Themen Umwelt, Klimaschutz, Plastikmüll und Landwirtschaft behandelt wurden, stellte sich schnell heraus, dass Frau Sengl ein sehr großes Engagement für diese Themen zeigt und auch bereit ist dafür einzustehen. 

Auch zum Thema „Fridays for Future“ öffnete sie sich sehr positiv gegenüber unserer Klasse. Zudem zeigte sie auch viel Verständnis für Menschen, die sich vielleicht noch nicht mit den Gedanken an z.B. Windrädern vor ihrer Haustüre anfreunden können, fügte dem aber auch hinzu, um den Klimawandel zu stoppen, müsse man auch bereit sein, Opfer zu bringen. 

Auf die von einer Schülerin gestellte Frage, ob Politiker manchmal nicht moralische Entscheidungen treffen, um keine Kritik einstecken zu müssen, antwortete sie kurz mit ja, betonte aber auch, dass man immer für seine eigene Meinung einstehen sollte. Im Laufe der Diskussion wurden noch weitere Themen wie regionale Produkte, erneuerbare Energien, Flüchtlinge, Wahlrecht für Jugendliche und das Bayerisches Schulsystem behandelt. Schnell stellte sich für uns Schüler heraus, dass wir ähnliche Meinungen vertreten und trotz unseres jungen Alters von ihr sehr ernst genommen wurden. Beeindruckt waren wir von Frau Sengls offener und ehrliche Art, die es uns einfach machte, mit ihr ins Gespräch zu kommen. Außerdem freuten wir uns noch über ihr Lob, welches unserem Interesse an der Zukunft unserer Erde galt. Wir haben uns sehr darüber gefreut, diese Möglichkeit bekommen zu haben, denn so konnten wir feststellen, wie Politiker wirklich zu diesen Themen stehen.

Fazit aus den zwei sehr informativen Stunden ist, dass es sehr wichtig ist, sich über Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu informieren und auch mit kleinen Dingen im alltäglichen Leben unsere Umwelt zu schützen.